Fachkräftesicherung

 

Im Zuge des Rückgangs der Arbeitslosigkeit und der demographischen Entwicklung hat sich auf dem deutschen Arbeitsmarkt die Angebot-Nachfrage-Relation umgekehrt: zunehmend sind es die arbeitssuchenden Bewerber und nicht mehr die einstellenden Betriebe, die über das Zustandekommen eines neuen Beschäftigungs-verhältnisses entscheiden.


Die nicht-materielle Qualität eines potentiellen Beschäftigungsverhältnisses wird dabei immer stärker hinterfragt. Themen wie Nachhaltigkeit und Sinnhaftigkeit sowie die persönliche Work-Life-Balance spielen hier eine wichtige Rolle. Die Frage der Arbeitgeber-Attraktivität spielt daher bei der Bewältigung des Fachkräftemangels in Zukunft eine zentrale Rolle.
Der durch den Fachkräftemangel ausgelöste Handlungsdruck nimmt besonders auf Seiten der KMU und der Handwerksbetriebe weiter zu.


saar.is bietet eine ganze Reihe von unmittelbar umsetzbaren Unterstützungsleistungen an, um die die Attraktivität für zukünftige und bereits im Unternehmen befindliche Mitarbeiter zu steigern und auf hohem Niveau zu festigen.


Ansprechpartner

Dr. Christoph Esser

Fachkräftesicherung

Tel.: 0681 9520-440

Fax.: 0681 5846125

E-Mail: christoph.esser(at)saar-is.de